Sie sind hier:
  • Aktuelle Infos

Aktuelle Informationen

Laut Pressemitteilungen einiger Anti AKW Bündnisse planen RWE und EON über ihre Beteiligung am Uran-Anreicherer Urenco einen Wiedereinstieg in den Neubau von Atomkraftwerken.

Belarus hat an Nahe der EU-Grenze zu Litauen das erste AKW in Betrieb genommen.

Gestern, am 2.11.2020, ist das Schiff mit den Castoren im deutschen Verladenhafen Nordenham eingelaufen.

Der Ort Janoch Nahe der deutschen und österreichischen Grenze soll potentiell für den Bau eines Atommüll-Endlagers in Tschechien geeignet sein.

Japans Regierung hat offenbar entschieden, dass radioaktiv verseuchtes Wasser aus dem Atomkraftwerk von Fukushima ins Meer ausgeleitet wird.

Die Bündnisse Stop Tihange Deutschland e.V., das Aachener Aktionsbündnis gegen Atomenergie und weitere Antiatombündnisse haben einen riesigen ersten Erfolg erzielt: Das VG Frankfurt untersagt nach Beschluss am Freitag die Brennelementelieferungen von Lingen nach Doel.

Ende August mussten die Mitgliedstaaten der EU ihre finalen Klima- und Energiepläne zu den Klimazielen 2030 und 2040 einreichen. Fazit: die osteuropäischen Staaten setzen auf den Ausbau der Atomenergie.

Laut Newsletter der Antiatombewegung sind inzwischen die sechs Behälter mit hochradioaktivem Atommüll aus der britischen Plutoniumfabrik Sellafield per Schiff über die Nordsee auf dem Weg nach Nordenham.

Der komplette Mitschnitt der Umweltorganisationen bei der Bundespressekonferenz vom 28.09.2020 zu den Endlagerstandorten