Sie sind hier:
  • Karte mit möglichen Atommüll-Endlagern

Aktuelle Informationen

Karte mit möglichen Atommüll-Endlagern

Die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) hat am 28.9.2020 ihren Zwischenbericht Teilgebiete veröffentlicht. Etwa 90 Gebiete in Deutschland haben danach günstige geologische Voraussetzungen für ein Atommüll-Endlager.  Etwa 54 Prozent der Landesfläche sind in diesem ersten Zwischenbericht als Teilgebiet ausgewiesen. Darunter Regionen in Bayern, Baden-Württemberg, Niedersachsen und viele mehr. Der Salzstock Gorleben in Niedersachsen ist nicht darunter.

Hier geht es zu weiterführenden Informationen und interaktiven Karten:

Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) offizielle Webseite

Artikel in der welt.de vom 29.9.2020: "Auf diese Karte schaut ganz Deutschland"

[Links abgerufen am 1.10.2020]

Zurück