Sie sind hier:
  • Krebsfälle beim Rückbau - die Opfer der Atomindustrie

Aktuelle Informationen

Krebsfälle beim Rückbau - die Opfer der Atomindustrie

"Auch nach dem Atomausstieg gibt es in Deutschland noch neue Arbeitsplätze in kerntechnischen Anlagen. Das sind diejenigen, die für die nötigen Abrissarbeiten erforderlich sind. Sie unterliegen einem besonderen Strahlenrisiko durch den Umgang mit radioaktiven Stäuben und sonstigen kontaminierten Abbruchsmaterialien wegen der damit verbundenen Gefahr der Aufnahme in den Körper."

Lesen Sie den Fallbericht über kranke Arbeitnehmer in Deutschland Von Prof. Dr. Inge Schmitz-Feuerhake, Prof. Dr, Rainer Frentzel-Beyme und Roland Wolff.

[Link abgerufen am 7.7.2020]

Zurück