Sie sind hier:
  • Nachruf Ingrid Wundrak

Aktuelle Informationen

Nachruf Ingrid Wundrak

Nachruf

Ingrid Wundrak, Vorstand der Bürgerinitiative gegen den Atomreaktor Garching e.V., ist am 20.10.2019 im Alter von 72 Jahren nach langer Krankheit gestorben. Ihr Tod macht uns sehr betroffen. Haben wir doch im Widerstand gegen Forschungsreaktor FRM II lange Jahre mit ihr zusammengearbeitet.

30 Jahre war sie die treibende Kraft im Kampf gegen den Neubau des Atomreaktors - vor allem wegen der Nutzung von hochangereichtem Uran als Brennstoff. Vieles hat sie erreicht, jedoch konnte der Neubau leider nicht verhindert werden.

Trotz ihrer Krankheit setzte sie sich 2018 gegen die weitere Einleitung von radioaktivem Abwasser in die Isar ein. Ein gemeinsam mit dem Umweltinstitut München beauftragtes Rechtsgutachten bestätigte im Sommer 2019, dass der Reaktor seit 2010 illegal betrieben wird.

Ingrid Wundrak hinterlässt in der Anti-Atomkraft-Bewegung eine schmerzliche Lücke, die wir versuchen müssen zu schließen. Ihr Engagement soll nicht umsonst gewesen sein.


Wir wünschen ihrer Familie viel Kraft für die Zukunft.

Die Mütter gegen Atomkraft e.V.

Zurück