Sie sind hier:

Die Weihnachtspäckchenaktion 2019 war ein großer Erfolg.  Vielen Dank für Ihre Hilfe und die vielen schönen Pakete, die gepackt und abgegeben worden sind. Vielen Dank auch an die fleissigen Helfer der Annahmestellen.

Fotos: Päckchenanlieferung bei der Spedition in München Ende November 2019. Hunderte von Weihnachtspäckchen sind Ende November bei unseren Sammelstellen in und um München abgegeben worden. Alle wunderschön und mit viel Liebe verpackt, wurden sie gebracht, so dass die fleissigen Helfer der Sammelstellen gut zu tun hatten. Alle Päckchen wurden dann von den Helfern zur Spedition gebracht und dort auf Paletten gestellt und nochmal foliert, damit alle Weihnachtspäckchen wohlbehalten mit den LKWs in die Ukraine transportiert werden können.

Am 10. Dezember 2019 ging es los. Die beiden LKWs der Spedition gehen vollbeladen auf die Reise in die Ukraine. Wir hoffen, dass die Lieferung rechtzeitig bis Weihnachten in der Ukraine ankommt.

Weihnachtspäckchen Sammelaktion für "die Kinder von Tschernobyl" 2019

Spendenkonto für Geldspenden

Verwendungszweck: "Kinder von Tschernobyl"
Empfänger: MÜTTER gegen ATOMKRAFT e.V.
Genossenschaftsbank e.G. München
IBAN DE 25 7016 9464 0000 4124 22
BIC GENODEF1M07

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wir, die Mütter gegen Atomkraft e.V., rufen auch 2019 dazu auf, den Kindern von Tschernobyl mit Lebensmittelpaketen und Sachspenden zu helfen.

Die Geschäfte hier in Deutschland haben uns schon die Weihnachtszeit eingeläutet und die Regale sind voll mit süßer Weihnachtsware. Für uns ist dies die Zeit unsere Bitte an Sie zu richten, uns auch in diesem Jahr bei der Sammlung von Weihnachtspäckchen für kranke, behinderte und bedürftige Kinder und Waisenkinder in der Ukraine zu unterstützen.

Auch für Kinder aus dem Kriegsgebiet in der Ost-Ukraine, die fliehen und ihre gewohnte Umgebung verlassen mussten, ist ein Weihnachtspäckchen eine große Freude.

All jenen möchten wir zu Weihnachten eine Freude bereiten.

Die Lebensbedingungen in der Ukraine haben sich nicht für alle gebessert. Die Preise für Grundnahrungsmittel sind sogar stark gestiegen. Zum Beispiel ist Brot 25 - 30% teurer geworden. Am Rande der Städte und auf dem Land ist die Not nach wie vor am größten.

Von unseren Vertrauenspersonen in der Ukraine wissen wir, dass die Kinder vor Ort sich jedes Jahr riesig auf die süßen Weihnachtspäckchen freuen, stellen sie doch oft das einzige Geschenk für diese Kinder dar. Vor allem vor dem Hintergrund, dass die Versorgung der Kinder in den Krankenhäusern sehr eingeschränkt ist.

Wir erhalten als Dankeschön selbstgemalte Bilder und Fotos mit Dankesbriefen der ukrainischen Familien, dürfen aber Kinderfotos aufgrund der neuen und wichtigen EU-Datenschutzbestimmung nicht mehr bzw. nur abgedeckt auf unseren Webseiten veröffentlichen.

 

Süße Weihnachtspäckchen sind aber nur ein Teil unserer Arbeit.

So hilft Ihre Geld-Spende den Kindern von Tschernobyl

Die medizinische Versorgung ist immer noch nicht zufriedenstellend, besonders für krebskranke Kinder in der Ukraine. Da die Anzahl der an Krebs erkrankenden Kinder in den von der Katastrophe von Tschernobyl verstrahlten Gebieten, noch immer doppelt so hoch wie in Deutschland ist, werden dringend Medikamente benötigt.

Da die Eltern nicht in der Lage sind, die teuren Zytostatika für Chemotherapien zu bezahlen, finanzieren wir die notwendigsten Medikamente. Dies ist nur durch Ihre Spenden zu bewerkstelligen. Mit Ihrer Spende unterstützen wir dieses Jahr das Bezirkskrankenhaus in Rivne, das dringend auf Spendengelder angewiesen ist. Für Ihre Unterstützung unserer Aktion sind wir Ihnen sehr dankbar!

Der Transport der Päckchen mit zwei ukrainischen LKWs in die Ukraine und der Lagerplatz, den wir nach Anlieferung der Päckchen bis zum Abtransport mieten, kostet ca. 4.000 Euro.

Um die hohen Transportkosten finanzieren zu können, bitten wir deshalb zudem sehr um eine Transportspende.

Für Ihre zuverlässige Hilfe in den vergangenen Jahren sagen wir an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön — auch im Namen der Kinder und ihrer Eltern!

Fotos und einen Rückblick der Sammelaktionen vergangener Jahre finden Sie hier auf unseren Webseiten.

Bitte vergessen Sie die Kinder von Tschernobyl nicht!

 

Spendenkonto für Geldspenden

Verwendungszweck: "Kinder von Tschernobyl"
Empfänger: MÜTTER gegen ATOMKRAFT e.V.
Genossenschaftsbank e.G. München
IBAN DE 25 7016 9464 0000 4124 22
BIC GENODEF1M07

***************************************

Spenden- und Sammelaktionen seit 1990

Mit dem ukrainischen Pfadfinderverband organisieren wir den Transport und die Verteilung von Hilfsgütern und gespendeten Weihnachtspaketen für die Kinder vor Ort.
Die Spendeneinnahmen seit Beginn der Sammlungen betragen insgesamt 901.781,00 Euro (genaue Angaben finden Sie unter Spenden und Verwendung)

Informationen über frühere Spenden- und Sammelaktionen finden Sie auf der Seite Rückblick