Sie sind hier:
  • Rückblick Hilfsaktion 2004

Termine und Aktionen

Rückblick Hilfsaktion 2004

Wie schon in den vergangenen 12 Jahren organisierten auch heuer wieder die MÜTTER GEGEN ATOMKRAFT e. V. einen Transport mit Hilfsgütern für die ‚Kinder von Tschernobyl' nach Kiew. Die Unterschleißheimer MÜTTER GEGEN ATOMKRAFT e. V. sammelten am 18. November 2004 Kinderkleidung, Bettwäsche und Lebensmittelpakete vor der evangelischen Kirche in Unterschleißheim.

Es beteiligten sich wieder viele engagierte Bürgerinnen und Bürger aus Unterschleißheim und Umgebung an dieser Hilfsaktion. Auch zwei Kindergärten und ein Kinderhort in Unterschleißheim nahmen an der Hilfsaktion teil sowie die Grundschule in Haimhausen.

Dank der großen Hilfsbereitschaft konnte ein LKW befüllt werden. Es wurden 302 Lebensmittelpakete gebracht, außerdem gingen 480 Euro Spenden ein, die für medizinisches Gerät verwendet werden.

Gina Gillig von den Unterschleißheimer MÜTTER GEGEN ATOMKRAFT e. V.:

"Ich möchte mich sehr herzlich bedanken über die große Anteilnahme für die Opfer dieser schrecklichen Atomkatastrophe und für die große Bereitschaft zu helfen. Viele Generationen werden an den Folgen dieses Atomdesasters noch zu leiden haben. Die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Atomunfalls steigt durch die geplanten bzw. bereits genehmigten Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken. Auch in Deutschland wird in manchen Kreisen darüber nachgedacht - wir halten das für zutiefst unverantwortlich."

Zurück